Domokos Logo rgb
Tierarztpraxis für Osteopathie & Ganzheitliche Heilkunst 
Diana Domokos 

Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER wurde ursprünglich für die Therapie von Menschen entwickelt.

Da die physiologischen Abläufe der Vierbeiner mit den menschlichen vergleichbar sind, haben wir begonnen die Physikalische Gefäßtherapie BEMER auch bei unseren Patienten einzusetzen. Mit überzeugenden Erfolgen, sodass die Therapie inzwischen nicht mehr aus der Praxis wegzudenken ist. Zur Zeit laufen bei BEMER auch Studien in der Veterinärmedizin. Die Studien in der Humanmedizin sprechen aber schon für sich.

bemer unsere hunde

Das Kernstück der Physikalischen Gefäßtherapie BEMER® ist ein mehrdimensionales Signalgefüge, das die eingeschränkte bzw. gestörte Mikrozirkulation effektiv stimuliert. Sie unterstützt einen der wichtigsten körperlichen Regelmechanismen für Prävention, Heilungs-, Genesungs- und Regenerationsprozesse und ist komplementär wirkungsvoll einsetzbar für:

- Bessere Versorgung von Organen und Geweben

- Unterstützung der Heilung von Wunden und Sportverletzungen

- Unterstützung des Immunsystems

- Minderung der Infektanfälligkeit

- Minderung von Stressfolgen

- Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit

- Erhöhung der maximalen Belastungsintensität

- Verkürzung der Regenerationszeiten im Sporttraining

- Verbesserung des Trainingseffekts

- Verringerung des  Verletzungsrisikos beim Sport

 

Das schreibt der Hersteller über sein Produkt (Auszug; Quelle: www.bemergroup.com ):

"BEMER kann die eingeschränkte Durchblutung der kleinsten Blutgefäße verbessern und damit körpereigene Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse unterstützen

Die Durchblutung ist das Versorgungssystem im menschlichen Körper. 75 % davon befinden sich im Gebiet der kleinsten Blutgefäße (Mikrozirkulation). In dem Gebiet also, in dem die Blutzellen Gewebe und Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und auf dem Rückweg die Abfalprodukte zum Entsorgen mitnehmen. Nur mit Hilfe dieser Ver- und Entsorgungsprozesse können die Körperzellen ihren vielfältigen lebenserhaltenden Aufgaben nachkommen und dem Körper Energie zur Verfügung stellen.
Durch die Hilfe der Pumpbewegungen der kleinsten Blutgefäße können die Blutzellen also ihre Arbeit erledigen – und zwar dort, wo sie am meisten gebraucht wird. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Abwehrkräfte werden gestärkt, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nimmt zu, Krankheiten werden besser bekämpft und Medikamente gelangen besser an ihr Ziel."

Auf Wunsch, kann Ihr Hund während der Osteopathie parallel auf dem Magnetfeld behandelt werden. Ihnen entstehen nur geringfügig höhere Kosten.

Ausführliche Infos und weitere Videos sind auf der Herstellerseite zu finden: www.bemergroup.com

Besucher (seit 2/2010)

Heute 37

Gestern 96

Woche 400

Gesamt 324732

Google Translator

German English French
Go to